ARTcycling: Ein anderer Blick auf die Welt

ARTcycling Ausstellung

Ein anderer Blick auf die Welt: „Ruos“ von Lisa Mayerhofer. Foto: Petra Kurbjuhn

Ausstellung in Holzkirchen

Mit der Ausstellung von 25 grandiosen Künstlern aus dem Landkreis Miesbach und über diesen hinaus wurde gestern Abend das ARTcycling Festival im KULTUR im Oberbräu eröffnet. Kunst der anderen, der kritischen, der humorvollen, der nachdenklichen Art erwartet die Besucher bis Sonntag.

Schon vor dem Haus empfängt den Besucher die große Skulptur von TOBEL, ein Granitblock mit der für den Valleyer Bildhauer typischen Spirale, die in das Innere des Steines geht. Nicht um das Äußere, sondern um das Innere geht es. Das ist ein Wesensmerkmal der „Anders wachsen“-Initiative, die vor einem Jahr im Miesbacher Waitzinger Keller begann und nach einem umfangreichen Veranstaltungsangebot jetzt ihren Höhepunkt im ARTcycling -Festival in Holzkirchen findet.

25 Künstler präsentieren ihre Sicht zum Thema. Da gibt es Upcycling-Kunst, Kunst also, wo Weggeworfenem, Unnützem zu einem neuen Wert verholfen wird. Es gibt aber auch Kunst, wo Unbeachtetem ihre Würde wieder gegeben wird.

Es gibt Kunst aus Naturmaterialien, aus Holz, aus Erdmaterialien, aus, Blumen, aus Stoff, aus Birkenrinde oder Kiefernnadeln. Kunst, die in Schubladen verpackt wird, Kunst, die aus Dingen, die im Speicher verrotten, etwas Nützliches macht. Es gibt lustige Figuren zu sehen, Fotografie der anderen Art, mit Techniken, die sichtbar machen, was das Auge nicht erblicken kann.

ARTcycling Ausstellung

Holzkirchens Bürgermeister Olaf von Löwis, Monika Ziegler, Kulturhauschefin Ingrid Huber, Landrat Wolfgang Rzehak. Foto: Petra Kurbjuhn

Zur Ausstellungseröffnung würdigte Schirmherr Landrat Wolfgang Rzehak das enorme künstlerische Potenzial des Landkreises und wie wichtig das aufgegriffene Thema für unsere Zeit ist. Kulturhauschefin Ingrid Huber begrüßte alle Künstler und drückte ihre Freude darüber aus, dass sie diese Präsentation bestreiten. Da sich Holzkirchens Rathauschef verspätete, durfte ich ein paar Worte zur „Anders wachsen“, der Initiative, die vom Verein KulturVision ausging, beisteuern und dann Olaf von Löwis das Mikrophon übergeben.

ARTcycling Ausstellung

Andreas Kuhnlein: Unterdrückung. Foto: Petra Kurbjuhn

Unter ihnen auch Andreas Kuhnlein, international renommierter Bildhauer aus dem Chiemgau, der drei Holzplastiken mitgebracht hat. Er betont immer wieder, dass der Künstler eine gesellschaftspolitische Aufgabe hat, der er sich nicht entziehen darf. Seine Plastik „Unterdrückung“ bewegt zutiefst, und lässt andererseits die Dankbarkeit keimen, dass wir in Freiheit leben dürfen.

ARTcycling Ausstellung

Charlotte Vögele: Kleider aus Disteln und Rosendornen. Foto: Petra Kurbjuhn

Gleich daneben zeigt die Freisinger Künstlerin Charlotte Vögele ihre Arbeiten. Eine Arbeit, das „Distelkleid“ zeigt sie erstmals in Holzkirchen, aber auch der Mantel aus Kiefernnnadeln und die Schuhe aus Birkenrinde verzaubern die Besucher.

Die Miesbacher Künstlerin Lisa Mayerhofer hat ebenfalls eigens für ARTcycling ein Werk geschaffen. Eine alte ausrangierte Tür nennt sie „Ruos“, weil sie in den Fensterflügeln Monoprints von der Glasscheibe eines Pelletsofens, von ihr bearbeitet und beeinflusst, angebracht hat. Schaut man von der anderen Seite hinein, dann sieht es aus wie Eisblumen, aber es sind Tortenspitzen.

ARTcycling Ausstellung

Horst Hermenau: Reflections of Sounds and Movement. Foto: Petra Kurbjuhn

Von Horst Hermenau aus Holzkirchen stammen die dreidimensionalen Installationen aus Pappe, die den Betrachter hineinziehen in die Welt der Musik. Farbenfroh, heiter, bewegt, immer wieder neu in dem, was man wahrnimmt, abhängig vom einfallenden Licht und der Entfernung.

Oben auf der Bühne erwartet den Besucher ein weiterer Teil der Präsentation. Die neuen Arbeiten von Bernd Nestler vereinen sein Wissen über Glaskunst mit Fotografie. Mit einer speziellen Aufnahmetechnik gelingt es ihm, Verborgenes sichtbar zu machen und verblüffende Dinge zutage zu bringen.

Es ist unmöglich, allen 25 Künstlern gerecht zu werden, so soll diese Auswahl genügen. Weitere Künstler sind: Renate Döring, Michael W. Fuchs, Tutti&Klaus Gogolin, Lizzie Hladik, Irnberg, Waltraud, Gaetano&Riccardo Milazzo, Josef Pretterer, Katharina Probst, Claudia Reindl, Florian Steiger, Jürgen Thamm, Inge Thieme-Schäffer und Tanja Xeller. Machen Sie sich selbst ein Bild. Die Ausstellung ist am heutigen Freitag von 14 bis 20 Uhr, am Samstag von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Zudem können Sie im Festsaal das Kaufhaus der Werte, die Installation von Sybille Kobus, Jasmin Jurkeit und Simone Simon besuchen.

Das viertägige Festival ARTcycling bietet eine umfangreiches Begleitprogramm mit Konzert, Theater, Clownerie im KULTUR im Oberbräu Holzkirchen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Bitte besuchen Sie uns auf Facebook und klicken Sie dort auf 'Gefällt mir'. Vielen Dank!

Werden Sie Kulturförderer

Als Mitglied von KulturVision unterstützen Sie unsere Kultur-Magazine und vielfältige kulturelle Projekte.

mehr...

Projekte

Hier erfahren Sie mehr über unsere vielfältigen Projekte (Spurwechsel, Lese.Zeit, Schreib-Seminare, Reithamer Gespräche, Kulturbegegnungen).

mehr...

Kontakt

Sie haben Fragen zum Verein, zu kulturellen Projekten oder wollen mit der Redaktion Kontakt aufnehmen? Wir freuen uns auf Ihre E-Mail.

mehr...

KulturVision e.V.

KulturVision wurde im Juli 2004 mit dem Ziel gegründet, das reiche kulturelle Leben im Landkreis Miesbach darzustellen, zu vernetzen und außergewöhnliche Kulturbegegnungen zu ermöglichen. Mit unseren Magazinen liefern wir aktuelle Kultur-Themen aus dem Landkreis. Zudem haben wir einige Projekte ins Leben gerufen – und haben noch einiges mehr vor!

mehr…

Impressum… Datenschutzerklärung

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial